Über mich

Ich bin ein Mensch wie jeder andere auch …

… und habe Ängste, Sorgen, Freude, Zorn, Liebe, Humor, Leichtigkeit, Zweifel, Trauer, Hoffnung und Glück in mir …
… ich habe Verluste, Misserfolge, Trennung und Fehltritte ebenso erlebt wie Liebe, Glück und Freundschaft.

… denn ich lebe.

Außerdem … bin ich Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Sexualtherapeutin, arbeite seit 2006 in Frankfurt, bin Jahrgang 1972 und Mutter von vier Kindern.

Das Thema Sexualität ist für mich in meiner Arbeit ein alltägliches Thema, das alle angeht, unabhängig von Alter oder Lebensphase. Obwohl Sexualität in unseren Medien überall präsent ist und Erwachsene und Jugendliche praktisch ungefilterten Zugang zu allen Informationen haben, ist sexuelle Aufklärung immer noch in unserer Gesellschaft sehr lückenhaft. Trotz grundlegender Fortschritte und gesellschaftlicher Veränderungen ist Sexualität leider nach wie vor ein Tabuthema und sehr schambehaftet. Daher nimmt einfache Aufklärungsarbeit über Anatomie, hormonelle Veränderungen und das Erleben bzw. Gestalten von Sexualität für Jugendliche und Erwachsene jeden Alters einen wesentlichen Stellenwert im gynäkologischen Alltag ein.

Sexuelle Gesundheit gehört für mich ebenso wie körperliche und seelische Gesundheit zu wichtigen Aspekten einer guten Lebensqualität. Behutsame Gespräche über eine problematische oder nicht erfüllende Sexualität halte ich für genauso wichtig wie die Begleitung bei jeder anderen gynäkologischen Fragestellung.

Meine berufliche ärztliche Erfahrung hat mir gezeigt, dass fast alle meine Patientinnen sehr dankbar und erleichtert sind, wenn sie offen und ehrlich über ihre Sexualität sprechen können. Einfache Wissensvermittlung und Entlastung (mit dem „Problem“ nicht alleine zu sein) sind oft schon eine große Erleichterung.

Der normale gynäkologische Praxisalltag bietet für ruhige, länger dauernde Therapiegespräche leider keinen Rahmen, denn Sexualtherapie und –beratung wird von den Krankenkassen nicht bezahlt. Zeitdruck ist im Praxisalltag ein großes Problem, was dazu führt, dass oft zu kurz nur über das im Moment Wichtigste gesprochen wird. Dies ist für alle Patientinnen und alle Ärzte in höchstem Maße unbefriedigend.

Um den Gesprächen über sexuelle Probleme, die ganz unterschiedlicher Natur sein können und die oft auch die Partnerschaft negativ beeinflussen, mit Ruhe, Zeit und Empathie gerecht zu werden, biete ich aus diesem Grund Sexualberatung bzw. -therapie außerhalb vom Praxisalltag an. Hierzu nutze ich therapeutische Räumlichkeiten im Frankfurter Nordend, die für eine ruhige Gesprächssituation ideal sind.

 

 

Ich bin Mitglied in folgenden Fachgesellschaften:

Ärztliche Ausbildung

1992-1999

Medizinstudium in Budapest/Berlin

1999-2006

Facharztweiterbildung Gynäkologie und Geburtshilfe in Frankfurt/Wiesbaden/Bad Soden

seit 2006

Praxis Dr. Welter & Kolleginnen, Frankfurt

Sexualtherapeutische Weiterbildung

FBA (Frauenärztl. Bundesakademie)

  • Basiscurriculum I und II Sexualmedizin
  • Therapie des Vaginismus

DGSF (Dt. Gesellschaft f. Sexualforschung)

  • Curriculum I
    Sexuologische Basiskompetenzen

IGST (Intern. Gesellschaft f. systemische Therapie)

  • Systemische Sexualtherapie
    I Grundkurs
    II Widerstand und Ressourcenorientierung
    III Männlichkeit und Weiblichkeit
    IV Dreiecksbeziehungen und Affären
  • V Sexuelle Fantasien und Wünsche

 

Sie möchten mich persönlich kennen lernen?

 

Share This
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website weiter surfen, stimmen Sie der Nutzung automatisch zu.